Hilfe, die Westfalen kommen???!!!

Nein, so kann man den Besuch des Posaunenchores aus Rödinghausen am 30.04.2017 in unserem Hause sicherlich nicht deuten. Die Westfalen kommen ja gerne an ihren Feiertagen nach Niedersachsen, um dann hier einzukaufen. Für diesen Besuch gab es nun aber zwei andere gute Gründe: Zum einen kommt unser Bewohner, Erwin Schulte, aus Rödinghausen. Er ist ein sogenanntes Urgestein, denn er hat bisher in Rödinghausen gewohnt. Und ist seit 77 (!!!) Jahren aktives Mitglied des Posauenchores. Herr Schulte feierte am 26. April seinen Geburtstag und so beschloss der Posaunenchor das verlängerte Wochenende zu einem Besuch zu nutzen. Der zweite Grund ist die Tatsache, dass meine Frau auch eine Rödinghauserin ist und wir mit unserer Familie 25 Jahre dort gewohnt haben. Daher haben wir auch aus dem Posaunenchor viele alte Bekannte wiedergetroffen, u.a. auch unsere langjährigen Nachbarn.


Wo liegt eigentlich Rödinghausen? Rödinghausen (niederdeutsch: Ränghiusen) ist eine kreisangehörige Gemeinde im Nordosten des deutschen Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und liegt rund 30 km nördlich von Bielefeld. Das knapp 10.000 Einwohner zählende Rödinghausen ist die kleinste Gemeinde im ostwestfälischen Kreis Herford (Regierungsbezirk Detmold). Die Gemeinde in ihren heutigen Grenzen entstand erst 1969 durch Zusammenlegung der fünf selbständigen Gemeinden des Amtes Rödinghausen, jedoch lässt sich die Besiedlung des heutigen Gemeindegebietes im fruchtbaren Ravensberger Land bereits ab 851 schriftlich belegen. Das Gebiet von Rödinghausen umfasst eine Fläche von 36,27 km² mit insgesamt 10.553 Einwohnern. Besonders bekannt ist über die Grenzen von Rödinghausen hinaus die Firma Häcker, die Küchen herstellt und in die ganze Welt liefert.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einer ausgedehnten Besichtigungstour durch unser Haus gab dann der Posaunenchor ein tolles Konzert für unsere Bewohner. Strahlender Sonnenschein lud geradezu zu einem Open-Air-Konzert ein und so geschah es dann auch. Vor dem Wintergarten und auf der angrenzenden Terrasse hatten sich es die Bewohner gemütlich gemacht und verfolgten gebahnt dem Auftritt des Posaunenchores. Und dieser lies es dann so richtig „krachen“. Mit viel Fingerspitzengefühl und musikalischen Sachverstand hatte er eine umfangreiche Liederfolge vorbereitet. Und die Bewohner wurden mit einbezogen. Der Gesang und die Musik von drei gemeinsam gesungenen Kirchenliedern
(Geh aus mein Herz …, Die güldne Sonne …, Lobe den Herren …) klangen sicherlich über den Kastanienhof hinaus noch durch Elmlohe. Zwischendurch wurde Herr Schulte auch noch mit seinen drei Lieblingsliedern bzw. Lieblingsmelodien überrascht. Und ein Blumengruß zum Geburtstag fehlte natürlich auch nicht. So verging das Konzert wie im Fluge und die Bewohner dankten nach über einer Stunde Programm mit herzlichem und lang anhaltendem Applaus. Beim gemeinsamen Kaffeetrinken gab es dann noch jede Menge Möglichkeit sich über die gemeinsame Zeit in Rödinghausen auszutauschen.
Ein dickes Lob gab es übrigens noch von Herrn Inders, der uns als Chorleiter mit seinen Chören regelmäßig im Heim besucht. Herr Inders spielt selber auch ein Blechinstrument und bescheinigte dem Posaunenchor Rödinghausen ein sehr gutes und klangvolles Konzert gegeben zu haben!

Jürgen Diekmann
 

Tiere erwünscht!

Tiere-erlaubt-LillyundLieschen.jpg

Infos, Termine & Mehr

Unser Flyer (PDF)



Ihr(e) Angehörige(r)
möchte bei uns leben?

Sprechen Sie uns an...

 


"Die Frucht von
Loslassen
ist die Geburt von
etwas Neuem."

- Meister Eckhart -


 

Abschied & Trauer

Trauerraum betreten ...

KastanienBlatt

 

Die hauseigene Zeitung
für unsere Bewohnerinnen
und Bewohner
sowie ihre Angehörigen.

 

 


KASTANIENBLATT
18. Ausgabe

 

 

 

 

Kastanienhof Elmlohe GmbH • Gallbergstr. 1 • 27624 Geestland

Telefon 0 47 04 / 94 99 0 • Fax 0 47 04 / 94 99 94 • E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Impressum • Datenschutzerklärung